Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for April 2010

Überall begegnet man in der Türkei die blauen Augen, die am Hauseingang, am Kinderwagen, an den Jacken der kleinen Kinder, in den Autos bzw. Bussen , oder als Kette und als Schmuck aufgehængt werden, wo man sich vor dem bösen Blick schützen will.

Es sind Schutzobjekte gegen bösen Blicke. Man nennt die blauen Augen auch als die “ Augen der Medusa“.

Advertisements

Read Full Post »

Der Sterbende Gallier ist eine antike Marmor- Skulptur, die römische Kopie eines Originals, vermutlich in Bronze, das etwa um 230/220 v. Chr.  von Attalos I., dem König von Pergamon, in Auftrag gegeben worden war.  Dieser dokumentierte damit seinen Sieg über die Kelten, die im kleinasiatischen Raum als Galater bekannt waren.  Der Name des Künstlers ist unbekannt, das Werk , die sich heute in den Kapitolinischen Museen Roms (Pallazo Altemps)  befindet, wird einem Epigonos zugeschrieben , der zur Zeit des Attalos Hofbildhauer in Pergamon war.

Read Full Post »