Das antike Theaterwesen

  GTheater 

Das antike Theater 

In der Antike wurden im Theater, das seinen Ursprung in den Dionysos-Kulten fand, nicht nur Tragödien und Komödien aufgeführt, sondern auch vor allemVolksversammlungen, heilige Zeremonien, Musenspiele und Zunftwettbewerbe abgehalten. In der späten Antike wurde diese zentrale Gründung beeinträchtigt und es wurden sogar sportliche Kämpfe abgehalten. Der Begriff Theater ist vom Wort „Theatron“ abgeleitet und bezeichnete ursprünglich Raum für die Zuschauer. Später verwendete man das Wort Theater als Gesamtbegriff für Bühne und Zuschauerraum.  Das Theater kann auf eine lange Vorgeschichte zurückblicken, die sogar bis in dieUrgeschichte geht. Früher ahmten Fischer das Plätschern des Wassers nach um die Jagd auf einen Fisch darzustellen. Aus Kulthandlungen zu ehren der Götter bildete sich in der Geschichte das antike Theater. Das Theater bildete sich mehr und mehr zu einer eigenen Kunstgattung. 

Die Dionysien Für Dionysos wurden 4 große Feste veranstaltet. Es waren die kleinen Dionysien, die Lenäen, die Anthesterien und die großen Dionysien. Die bedeutendsten Feste waren bekannt als die großen Dionysien. Sie dauerten mehrere Tage. In Athen befindet sich noch heute das große Dionysiostheater. Die großen Dionysien begannen mit einer Opferprozession zum Heiligtum des Theatergottes Dionysios. Danach wurden Staatsakte vorgenommen. Z.B. wurden verdienstvolle Bürger Athens ausgezeichnet.Am nächsten Tag wurde der Wettbewerb im „Dithyrambos“ ausgetragen. Das war ein Chorlied, das Dionysios gewidmet war. Der Höhepunkt der Feierlichkeiten allerdings war die Aufführung verschiedener Tragödien. Diese vollzog sich über drei Tage. Seit 486 v. Chr. kamen auch mehr Komödien hinzu.  

Die Organisation der Theateraufführungen

Damals wurden die Aufführungen von Tragödien und Komödien in Form von Dichterwettbewerben aufgeführt. Später kamen auch Schauspielerwettbewerbe dazu. Für die Organisation der Aufführungen waren die höchsten Beamten verantwortlich. Sie mussten die Dichter wählen, die zum Wettstreit zugelassen wurden. Ein Bürger wurde damit betraut, für die Ausstattung des Chores finanziell aufzukommen. Außerdem sorgte er für die Verpflegung und Bezahlung der Chormitglieder. Aus der Staatskasse wurden nur Schauspieler und Bühnenausstattung bezahlt. Seit Ende des 4. Jahrhunderts v. Chr. übernahm ein jährlich gewählter Wettkampfleiter die Organisation der Dionysien. Alles Notwendige wurde aus der Staatskasse finanziert. Der Autor des Stückes durfte über die Inszenierung selbst entscheiden. Er musste Regie führen, die Musik komponieren, die Chortänze arrangieren und einstudieren. Außerdem trat er auch selbst als Schauspieler auf. Er durfte ebenfalls die Schauspieler bestimmen. Ende des 5. Jahrhunderts schrieben sie nur noch ihre Stücke und überließen den Rest den Theaterpraktikern. Bei den Schauspielerwettbewerben wurden die Schauspieler, die die Hauptrolle spielten per Los den jeweiligen Dichtern zugelost. Im antiken Theater waren alle Rollen durch Männer besetzt.Selbst Frauenrollen wurden von Männern gespielt. Während der gesamten Aufführung trugen die Schauspieler Masken. Die Maske erleichterte den Rollentausch und das darstellen von Frauen durch Männer. Auf der Maske war nur das wesentliche abgebildet, da Mimik in diesem großen Theater nicht zu erkennen war. Wenn eine Tragödie gespielt wurde trugen die Helden ein weites, buntgemustertes Gewand mit langen Ärmeln, das bis zu den Füßen reichte. Es verlieh dem Held Glanz und Würde.  Das Standardkostüm einer Komödie unterschied sich sehr stark von dem einer Tragödie. Sollte der Schauspieler eine männliche Person darstellen, dann trug er ein fleischfarbenes, enganliegendes Trikot. Es sollte die Haut symbolisieren. Das Trikot war an Bauch und Gesäß übertriebener Maßen ausgestopft. Das Kostüm für eine Frauenrolle bestand aus einem gelben Gewand, einem Mantel, dazu ein Stirnband mit Haarnetz und ein paar engen Schuhen. Es war genauso stark ausgestopft wie das Kostüm für eine Männerrolle.

Ein Gedanke zu “Das antike Theaterwesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.