Dorf Kaya – Kayaköy

Kayaköy Kayaköy Kirche

Der Geograph und Schriftsteller der Antike, Strabon, berichtet nach einer Beschreibung der Stadt Telmessos und ihres Hafens in der Region Lykien weiter: „…man erreicht dann einen schwer zu ersteigenden, steilen Berg. Auf diesem Wege kommt man nach Karmylessos, das in einem engen und tiefen Flußbett gebaut ist…“ Mit seinem Bericht legt er also Zeugnis von einer antiken Stadt Karmylessos in der Nähe von Telmessos ab. Aufgrund mancher nur an der Erdoberfläche durchgeführten archeologischen Untersuchungen und auf einigen Hinweisschildern wird der Standort der antiken Stadt Karmylessos im heutigen Kayaköy lokalisiert. Wenn auch in und um Kayaköy Reste aus der Antike zu finden sind, sind diese jedoch weit entfernt davon, einen sicheren Beweisung der antiken Stadt am Ort zu zeigen.Fellows, der die Region im 19 Jh. besuchte, lokalisiert Karmylessos auf der Gemiler-Inselsüdlich von Kayaköy. Die Feststellungen Fellows und die Standorte der oben genannten Reste fügen sich jedoch kaum in das von Strabon skizzierte Bild der Stadt Karmylessos.

Kayaköy verdankt seine heutige Popularität aber nicht so sehr den Resten aus der Antike als vielmehr der im Zuge des Bevölkerungsaustauschs nach dem türkischen Befreiungskrieg verlassenen griechischen Stadt. Im Talkessel Kaya lebten Griechen und Türken Jahrhunderte lang zusammen. Die Türken, die hauptsächlich von Landwirtschaft und Viehzucht lebten, wohnten in den Häusern, die im Tal gebaut wurden. Die Griechen hingegen, denen überwie-gend Handel und Handwerk als Haupterwerbsquellen dienten, bewohnten die Häuser an den Hängen. Die Griechen gaben dem Ort den Namen Levissi, die Turkmenen, welche vermutlich auf die Dynastie Kayi der Stammesgruppe Oghuz zurückzuführen sind , nannten den Ort Kaya. Bis zum Bevölkerungsaustausch wurden im Ort beide Namen benutzt.

Nach dem Vertrag vom 30. Januar 1923 zwischen Griechenland und Türkei über den zwischenstaatlichen, türkisch-griechischen Bevölkerungsaustausch wurde Levissi geräumt. Verlassen wurden nach diesem Vertrag in dieser Stadt -nach Funktionen geordnet- folgende Bauwerke: 2 große Kirchen, 14 Kapellen, 2 Schulen, 2 Brunnen, 2 Windmühlen und etwa 1000 Wohnhäuser mit dazugehörigen Zisternen und Toiletten.

—–

Coğrafyacı antik yazar Strabon; Likya Bölgesindeki Telmessos Kenti ve Limanını betimledikten sonra, “… sarp bir dağa ulaşılır. Burada dar ve derin bir derede iskan edilmiş bulunan Karmylessos’a, … gelinir.” saptaması ile Telmessos yakınında, günümüze kadar kesin olarak yeri tespit edilemeyen antik Karmylessos kentinin varlığını bildirmektedir. Bazı yüzeysel tespitler ve tabelalarda; Karmylessos Antik Kenti’nin yeri, günümüzde Kaya Köyü ile özdeşleştirilmektedir. Kayaköy ve çevresinde antik döneme ait bazı kalıntılar mevcut ise de, bunlar kapsamlı bir kentin varlığını ortaya koymaktan uzaktır. Bölgeyi 19. yy. da ziyaret eden Fellows; Karmylessos’u, Kayaköy’ün güneyinde bulunan Gemiler Adası’na uyarlamaktadır. Fellows’un tespiti ve yukarıda belirtilen kalıntıların bulunduğu alanlar; Strabon’un siluetini çizdiği Karmylessos Kentine uyumdan uzaktır.Kaya Köyü’nün günümüzdeki popülaritesi, antik dönem kalıntılarından öte, Türk Kurtuluş Savaşı’ndan sonramübadele sonucu terk edilen metruk bir Rum kentinin varlığından kaynaklanmaktadır. Kaya çukurunda yüzyıllar boyu Rumlar ve Türkler birlikte yaşamışlardır. Bölgede tarım ve hayvancılıkla geçimlerini sürdüren Türkler ovadaki, zanaat ve ticaretle uğraşan Rumlar ise yamaçlarda kurulu evlerde yaşamlarını sürdürmüşlerdir. Yöreye; Rumlar Levissi, olasıdır ki Oğuzların Kayı boyundan gelen Türkmenler, Kaya adını vermişlerdir. Yerleşimde, mübadeleye kadar her iki isim de kullanılmıştır.30 Ocak 1923 tarihinde Yunanistan ile yapılan Türk-Yunan Nüfus Değişimine ilişkin anlaşma hükümlerine göre boşaltılan Levissi’de fonksiyonları tanımlanan 2 büyük kilise, 14 şapel, 2 okul, 2 çeşme, 2 yel değirmeni ile yaklaşık 1000 civarında ev ve bu evlerle orantılı, sarnıç ve tuvalet kalıntıları bulunmaktadır.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.